Freundeskreis Hannover e. V.
  Freundeskreis e. V. Hannover
Herzlich Willkommen im Freundeskreis Home 31.08.2016



 

Mitglieder im Freundeskreis Hannover e.V.

Stefan Schostok
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

Einen Freundeskreis sollte jeder haben. Man braucht im Leben Menschen, die zu einem stehen, auf die man sich verlassen kann und die Freude - manchmal aber auch Leid - mit einem teilen. Man kann das auch auf eine Stadt übertragen. Auch sie benötigt Unterstützer, Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren. Dabei ist Freundschaft keine Einbahnstraße. Nur wer selbst sympathisch und liebenswert ist, findet auch Freunde.

So wie Hannover. Wir alle wissen, was wir an unserer Stadt haben! Ganz besonders gilt das für die Menschen, die sich 1988 zum Freundeskreis Hannover zusammengeschlossen haben. Der Verein feiert jetzt sein 25-jähriges Bestehen und dazu gratuliere ich im Namen der Landeshauptstadt sehr herzlich.

Man kann aber auch die Stadt selbst dazu beglückwünschen, einen so aktiven und kreativen Kreis von Menschen auf seiner Seite zu wissen. Die Liste der Verdienste des Vereines ist lang, vieles wurde auf Initiative des Freundkreises auf den Weg gebracht oder unterstützt. Es begann mit der 750-Jahr-Feier der Stadt, deren erfolgreiche Ausrichtung einst Anlass zur Gründung war.

Danach konnte und wollte man nicht einfach aufhören, sondern setzte die Bürgerbeteiligung zum Wohl aller fort. Verbindend und vernetzend wirkt der Verein seither in unserer Kulturszene, ebenso wie im sozialen Bereich und im Bildungswesen. Diese Sonderbeilage gibt einen guten Einblick in die vielfältigen Aktivitäten.

Dazu gehört alljährlich auch die Verleihung des Stadtkulturpreises. Dieser seit 1995 vom Freundeskreis gestiftete Preis ist in Hannover hoch anerkannt und etabliert. Die bisherigen Preisträger bilden auch die Vielfältigkeit unserer Stadt ab, sie zeigen, welche Menschen, Einrichtungen und Organisationen Hannover prägen und ausmachen. Das zu erhalten, zu fördern und weiter zu entwickeln ist die Aufgabe der Stadt, die dabei durch die gelebte Teilhabe aus den Reihen des Freundeskreises große Unterstützung erfährt.

Es ist gut, solche Freunde zu haben. Herzlichen Dank!



Stephan Weil
Ministerpräsident von Niedersachsen
Mitglied im Freundeskreis seit 2007,
schrieb dem Freundeskreis dieses Grußwort
als Oberbürgermeister von Hannover

Der Freundeskreis Hannover kann unter den vielen Vereinen in Hannover für sich etwas in Anspruch nehmen: Nicht Partikularinteressen stehen im Mittelpunkt der Vereinsarbeit, sondern der Vereinszweck ist direkter, gelebter Bürgersinn - einzig und allein zum Wohl von Hannover. Oder einfacher gesagt: Im Fokus des Freundeskreises stehen das Große und das Ganze.

Die zahlreichen Aktivitäten des Freundeskreises Hannover e.V. und das Engagement seiner Mitglieder haben dabei eines gemeinsam: Sie bereichern unsere Stadt im wahrsten Sinne des Wortes. Der Freundeskreis Hannover hat unserer Stadt erstklassige Veranstaltungen geschenkt, hervorragende Begegnungen zum Gedankenaustausch geschaffen und gelungene Anlässe zum Feiern ermöglicht. Besonders hervorheben möchte ich die beispielhafte Förderung kultureller Aktivitäten in der Stadt und die Vergabe des Stadtkulturpreises, durch die der Freundeskreis Hannover wichtige Impulse für eine lebendige Stadtgesellschaft gibt.

Es lebt sich gut in Hannover mit einem Freundeskreis und dank eines Freundeskreises, der seine Zuneigung zur Stadt durch Kreativität, Mitdenken und Mitgestalten zum Ausdruck bringt. Wie unter wahren Freunden üblich, bringt der Schulterschluss mit der Stadt und ihren Bürgern den gewünschten Erfolg. Freundschaft bedeutet, dass man sich untereinander einhaken, andererseits aber vertrauensvoll seine Meinung mitteilen kann, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

Ich schätze den Freundeskreis Hannover e.V. als Kommunikations-plattform nach innen und nach außen außerordentlich, und man müsste diesen Verein erfinden, wenn es ihn nicht schon 20 Jahre gäbe. Dem frischgebackenen „Twen" Freundeskreis Hannover e.V. wünsche ich für die Zukunft vor allem, dass er sich seine jugendliche Frische, seine Strahlkraft und seinen Mut bewahrt. 
Stephan Weil
Oberbürgermeister von Hannover
17. November 2008


...wenn auch Sie Mitglied werden wollen, einfach "Mitglied werden" anklicken!




Erwin Schütterle
Mitglied im Freundeskreis Hannover seit 24 Jahren und 6 Monaten*

Erwin SchütterleWarum braucht die Stadt einen Freundeskreis? Nun, Hannover besteht nicht nur aus Gebäuden, Wirtschaft, Messen, Rathaus, Gärten, Seen, Flüssen und reichlich Kultur-, Freizeit- und Bildungseinrichtungen. Hannover hat auch eine Seele, hat Emotionen, hat Kultur(en) und braucht jemanden, der sich um die Pflege und die Förderung dieser inneren Werte kümmert.

Wirtschaft, Beamte, Arbeiter, Handwerker, Mieter und Vermieter: Alle haben sie einen Verband, der sich für ihre Interessen einsetzt. Fast alle Theater, Museen, Hoch- und Tiefschulen haben Freundes- und Förderkreise, die für Verbundenheit, gegenseitigen Austausch sowie aktive Mitarbeit bzw. finanzielle Unterstützung stehen. Warum also nicht einmal Partikularinteressen ausblenden und eine unabhängige Lobby für ein so großes, lebendiges Gemeinwesen wie Hannover (mit Einbeziehung der Region) einrichten?

Ein gutes Stadtgefühl kommt nicht von ungefähr. Eine positive Grundeinstellung zur Stadt kann nicht verordnet werden, sie kann nur von unten kommen, von der Bürgerschaft und auch der Wirtschaft selbst und aus der Einsicht heraus, dass jammern, klagen und fordern wenig hilft.

Auch wenn der Freundeskreis Hannover im Dezember 1988 ziemlich eigennützig von der Stadtverwaltung zur bürgernahen Mitgestaltung der 750-Jahrfeier im Jahre 1991 quasi zwangsgegründet wurde, hat er sich ziemlich schnell von der Verwaltung freigeschwommen und sich zu einer Art Bürgerinitiative für eine lebendige Stadtkultur emanzipiert.

Er öffnet Türen, knüpft Verbindungen, fördert kulturelle Projekte, übt konstruktive Kritik, baut Brücken zwischen Nationalitäten, Kulturen und Religionen und schafft es, durch vielfältige Aktivitäten, wie die alljährliche Verleihung des Stadtkulturpreises, Unternehmensbesuchen, Kooperationen und speziellen, eigenen Veranstaltungen die Menschen dieser Stadt nachhaltig davon zu überzeugen, dass Hannover eine besondere Stadt ist, dass Hannover sehr viel zu bieten hat und dass in dieser Stadt großartige Menschen leben und wirken und dass es eine Freude ist, in dieser Stadt zu leben und diese Stadt zu besuchen.

* davon 15 Jahre im Vorstand (4 Jahre als stellv. Vorsitzender), 4 Jahre im Kuratorium und 5 Jahre als Geschäftsführer (2008-2013)


Weitere Stimmen zum Jubiläum

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4



 

Heute:
31.08.16, 18:00 Uhr
Weinprobe und Lesung im historischen SALLE NOLLET

mehr ›
03.09.16, 09:30 Uhr
Freundeskreis-Frühstück im Lindener Turm

mehr ›
04.09.16, 10:00 Uhr
29. Entdeckertag der Region Hannover

mehr ›
20.09.16, 15:30 Uhr
35 Jahre WGC/Lesung, Waterloo-Säule/Aufstieg & Waterloo-Station: 775 Jahre Hannover

mehr ›
01.10.16, 09:30 Uhr
Freundeskreis-Frühstück im Café Anna Blume am Stöckener Friedhof

mehr ›